QUALIFIKATIONEN IM FOKUS

7 Wege, um Ihren Trainingsplan einzuhalten

Produkte für Aktive

Bleiben Sie mit diesen Tipps von Fitness- und Produktivitätsexperten aktiv und motiviert.

Als Unternehmer wissen Sie, wie wichtig es ist sich Ziele zu setzen, ein gutes Zeitmanagement zu haben und positive Routinen einzuführen. Beim Sport ist es genau das Gleiche. Wenn Sie bei Ihrem Trainingsprogramm so denken, können Sie auch Ihre Fitness-Ziele leichter erreichen. Probieren Sie diese Tipps unserer Fitnesstrainer und Produktivitätsexperten aus.

1. Verändern Sie Ihre Einstellung

Wenn Sie der Meinung sind, dass das Trainieren eine lästige Pflicht ist, etwas das Sie „tun müssen“, dann werden Sie nicht gerne Sport treiben. Denken Sie stattdessen positiv darüber, als etwas das Sie „freiwillig“ tun oder tun „wollen“.

2. Machen Sie die Ergebnisse sichtbar

Eine der Gewohnheiten im Buch von Stephen R. Covey mit dem Titel „Die sieben Wege zur Effektivität“ ist die Visualisierung. Wenn es Ihnen das nächste Mal an Motivation mangelt, stellen Sie sich vor, wie Sie nach einem anregenden Training voller Glück und Energie eine leckere Mahlzeit verspeisen. Oder stellen Sie sich vor, wie Sie bei einem Marathon über die Ziellinie laufen, oder elegant und schlank in Ihrem neuen Outfit aussehen.

3. Seien Sie bereit

Warten Sie nicht, bis Sie bereit sind mit dem Trainieren anzufangen, um dann Ihre Trainingsklamotten zu suchen oder zu entscheiden, was Sie machen möchten. Machen Sie sich vorab einen Plan, was Sie tun werden. Packen Sie dann die passenden Sportsachen, Ihre Wasserflasche und einige Proteinriegel ein, damit Sie sich einfach die Tasche schnappen und sich auf den Weg machen können.

4. Tragen Sie die Daten in Ihren Kalender ein

Planen und behandeln Sie Ihre Trainingseinheiten wie einen Zahnarzttermin oder ein geschäftliches Treffen. Wenn Sie die Termine aufschreiben oder in Ihrem Telefon speichern, geben Sie dem Sport automatisch eine höhere Priorität und es wird schwerer Ausreden zu finden, weil Sie z. B. zu müde sind oder nicht genug Zeit haben.

5. Machen Sie Sport zu einer Gewohnheit

Wenn wir Sport zu einer Gewohnheit machen , kann es etwas sein, das Sie jeden Tag machen ohne darüber nachzudenken – wie Zähneputzen, sagen manche Fitness-Trainer. Sie empfehlen klein anzufangen, mit sehr kurzen und einfachen Übungseinheiten, damit es keine Ausreden gibt. Wenn die Gewohnheit sich eingeschliffen hat, können Sie weiter darauf aufbauen.

6. Machen Sie Sport zu einem gesellschaftlichen Ereignis

Regelmäßige Termine zum Trainieren mit einem Freund oder einer Freundin sind eine großartige Möglichkeit, um Fitness und Soziales zu verbinden. Manche Menschen sagen, dass das auch hilft, um weiterhin Rechenschaft ablegen zu müssen. Alternativ können Sie auch einem Team oder einem Sportclub beitreten.

7. Verzeihen Sie sich selbst

Einkäufe in letzter Minute, weihnachtliche Köstlichkeiten, Reisen, Gäste, Silvesterpartys. Wenn Sie sich ein bisschen gehen lassen und die ein oder andere Trainingseinheit ausfallen lassen, ist das nur menschlich. Statt sich schuldig zu fühlen, sich selbst zu hassen oder sich einzureden, niemals fit werden zu können, sollten Sie sich selbst verzeihen und sich zum bisher Erreichten gratulieren.

Essen Sie vor und nach dem Training einen kleinen Snack, zum Beispiel einen der neuen NUTRILITE™ Proteinriegel mit Schokoladen- oder Karamell-Vanille-Geschmack. Dieser Power-Snack im Hosentaschen-Format enthält Vitamin-B gegen Müdigkeit und Proteine, um müde Muskeln schneller zu heilen.

Vollbringen Sie Höchstleistungen

Vitamine und Mineralien

Mehr

Tanzen für einen fitteren Körper

Gewichtskontrolle

Mehr

Fit durch Laufen

Produkte für Aktive

Mehr

Wir benutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Cookies sind Dateien, die in Ihrem Browser gespeichert werden; sie werden von den meisten Websites dazu benutzt, Ihr Interneterlebnis zu personalisieren.

Durch die Weiternutzung unserer Website ohne Änderung der Einstellungen stimmen Sie der Nutzung von Cookies durch uns zu.

Ich verstehe