Warenkorb (0) 0 Warenkorb

Es sind keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Vielen Dank! Ihre Einkaufsliste wurde in den Shop übertragen.

Zum Shop
QUALIFIKATIONEN IM FOKUS

5 Tipps zu Unterstützung Ihres Immunsystems

Produkte für Aktive

Kleine Änderungen an Ihrer Lebensweise, die Ihr Immunsystem fördern.

Händewaschen, soziale Distanzierung und Oberflächen abwischen, um Keime zu entfernen – Sie haben in letzter Zeit wahrscheinlich viel darüber gehört, wie Sie Ihren Körper von außen schützen können, um gesund zu bleiben. Aber wie steht es mit dem Inneren Ihres Körpers? Das Immunsystem ist ein stiller Held in unserem Körper. Hier finden Sie fünf einfache Tipps dazu, wie Sie Ihr Immunsystem unterstützen können.

1. Sich mit dem Sonnenscheinvitamin auffüllen

Vitamin D, das auch als „Sonnenscheinvitamin“ bezeichnet wird, unterstützt nicht nur starke Knochen und die Herzgesundheit, sondern auch unser Immunsystem. Eine beliebte Methode, um dieses Vitamin zu gewinnen, ist sich in die Sonne zu setzen – wie der Spitzname schon sagt. Obwohl die meisten von uns heute ans Haus gebunden sind, können Sie immer noch nach draußen gehen oder in Ihrem Haus einen sonnigen Platz am Fenster finden (LSF nicht vergessen, auch wenn Sie hinter Glas sind). Es gibt auch Nahrungsquellen für Vitamin D, wie z. B. Lachs, Hering, Pilze, rotes Fleisch, Milchprodukte und Eigelb.

2. Bewegung für den Körper

Bewegung hilft Ihrem Körper, Giftstoffe abzuarbeiten. Aus diesem Grund empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation, dass Erwachsene zwischen 16 und 64 Jahren 300 Minuten aerobische Aktivität mit mittlerer Bewegungsintensität oder 150 Minuten aerobische Aktivität mit hoher Bewegungsintensität pro Woche durchführen sollten. Es gibt viele verschiedene Workouts für zu Hause, mit denen Sie Ihr Ziel von 300 Minuten erreichen können, unabhängig davon, wie viel Platz Sie verfügbar haben. Ihr Ziel wird einfacher erreichbar, wenn Sie jeden Tag eine Einheit von 45 Minuten einplanen oder anstelle dessen fünf Mal pro Woche eine Stunde lang trainieren. Denken Sie daran, dass Abwechslung wichtig ist, um Ihre Motivation aufrechtzuerhalten. So könnten Sie z. B. ein wenig Yoga, mit intensivem Intervalltraining, einem flotten Spaziergang oder ein bisschen Arbeit im Garten kombinieren.

3. Einen Regenbogen essen

Das Naschen zu Hause gewöhnt man sich schnell an und in den meisten Fällen greifen wir dabei nicht gerade nach Obst und Gemüse. Dies kann zu Nährstofflücken in unserer Ernährung führen. Um alles so ausgewogen wie möglich zu machen, stellen Sie sicher, dass Sie viel buntes Obst und Gemüse essen.

© Shutterstock
  1. Vitamin C ist ungemein wertvoll, wenn es darum geht, Ihr Immunsystem zu stärken. Sie finden dieses leistungsfähige Antioxidans in Brokkoli, Grünkohl, Paprika und Zitrusfrüchten einschließlich Kiwi.

  2. Vitamin E ist ein weiteres Antioxidans, das die Gesamtgesundheit unterstützt, und daher sollten Sie regelmäßig Spinat, Avocados, Olivenöl und Mandeln in Ihren Gerichten verwenden.

  3. Omega-3 trägt zur normalen Funktion Ihrer Immunzellen bei. Essen Sie Lachs, Makrele, Sardinen und Leinsamen, um genug dieser essenziellen Fettsäure zu sich zu nehmen.

4. Körper und Geist ausruhen

Was in unserem Geist vor sich geht, kann sich auch auf unseren körperlichen Zustand auswirken. Stress kann die Wirksamkeit unseres Immunsystems reduzieren und daher ist es sehr wichtig, Wege zu finden, um mit Stress umzugehen. Sie können die Nachrichten zwar nicht ignorieren, aber Sie kontrollieren, wie Sie mit ihnen interagieren. So könnten Sie sich beispielsweise darauf beschränken, nur einmal morgens und einmal abends die Schlagzeilen zu lesen. Es ist auch wichtig, ein wenig Zeit für sich selbst zu finden, anstatt den Tag vorbeifliegen zu lassen. Lassen Sie in Ihrem Tagesprogramm daher immer etwas Platz für stille Kontemplation. Gönnen Sie sich eine Tasse Tee auf dem Balkon oder im Garten, hören Sie Ihre Lieblingsmusik oder verwenden Sie eine Meditations-App für 10 Minuten Entspannung. Wenn Sie am Schreibtisch arbeiten, stehen Sie etwa alle Stunde kurz auf, um die Beine zu strecken, und lassen Sie Ihren Arbeitstag mit einem Entspannungsritual wie z. B. leichtem Yoga ausklingen.

© Getty Images

5. Gut schlafen

Guter Schlaf ist für die Zellreparatur von wesentlicher Bedeutung und wenn wir nicht genug schlafen, kann dies die Abwehrkräfte unseres Körpers schwächen. Untersuchungen haben gezeigt, dass wir normalerweise in 90-Minuten-Zyklen schlafen und dass wir uns eher erfrischt und energiegeladen fühlen, wenn wir am Ende eines solchen Zyklus aufwachen, nicht in der Mitte. Es gibt viele Apps, mit denen Sie die richtige Schlafenszeit für Sie ermitteln können, basierend darauf, wann Sie morgens aufwachen müssen. Wenn Sie Probleme beim Einschlafen haben oder leicht wieder aufwachen, weil Ihr Schlafzimmer nicht vollständig dunkel ist, probieren Sie es mit einer seidenen Augenmaske (die Seide hemmt außerdem die Bildung von feinen Linien und Fältchen). Und tragen Sie bequeme Ohrstöpsel, wenn Sie neben einem lauten Partner schlafen!

7 ways to stick to your exercise routine

Produkte für Aktive

Mehr

Spa-Tag zum Selbermachen

ARTISTRY

Mehr

Wir benutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Cookies sind Dateien, die in Ihrem Browser gespeichert werden; sie werden von den meisten Websites dazu benutzt, Ihr Interneterlebnis zu personalisieren.

Durch die Weiternutzung unserer Website ohne Änderung der Einstellungen stimmen Sie der Nutzung von Cookies durch uns zu.

Ich verstehe