QUALIFIKATIONEN IM FOKUS
© Shutterstock

Vitamin D im Sommer

Vitamine und Mineralien

Entdecken Sie, warum Sie das Sonnenscheinvitamin nicht vernachlässigen sollten, auch wenn die Sonne scheint

Bei blauem Himmel, strahlender Sonne und warmer Luft wird ein potenzieller Vitamin-D-Mangel vielleicht unwahrscheinlich erscheinen. Warum sollten Sie sich um das Sonnenscheinvitamin Sorgen machen, wenn die Sonne täglich scheint? Der Anschein kann jedoch täuschen.

Was Sie wissen müssen

Erstens bietet Vitamin D eine Reihe gesundheitlicher Vorteile. Beispielsweise spielt es eine wichtige Rolle bei der Zellteilung und es trägt zum Wachstum von Knochen und Zähnen sowie zur Muskelfunktion bei. Darüber hinaus unterstützt es die Absorption und Verwertung von Kalzium und Phosphor sowie die Funktion des Immunsystems.

Zweitens ist Vitamin D nicht in besonders vielen Nahrungsmitteln enthalten, aber es kann endogen produziert werden. Mit anderen Worten, unser Körper kann Vitamin D synthetisieren, wenn ultraviolette Strahlen auf unsere Haut auftreffen. Wenn wir also (ohne Sonnenschutz) 30 Minuten pro Tag sonnenbaden, kann dies unseren täglichen Bedarf an Vitamin D abdecken.*

Das Rätsel des Sommers

Angesichts dieser Tatsache wird es Sie vielleicht überraschen, dass Vitamin-D-Mangel laut einer groß angelegten Studie unter 40,4 % der europäischen Bevölkerung vorherrschend ist – und zwar unabhängig von Alter, Ethnizität oder Breitengrad.** Im Winter sind die Ursachen dafür offensichtlich: kurze Tage und zu wenig Aufenthalt im Freien. Aber was geschieht im Sommer?

© iStockphoto

Da UV-Strahlen nicht gut für unsere Haut sind und sie zu vorzeitiger Hautalterung führen können, empfehlen Experten, dass wir Sonnenschutzmittel verwenden, besonders wenn die Sonne hoch am Himmel steht. Dies führt jedoch zu einer dramatischen Reduktion der Vitamin-D-Synthese in unserer Haut. Möchten Sie wissen, warum? Sehen Sie sich dieses Video an, in dem das Problem beschrieben und eine Lösung vorgeschlagen wird. Also, was tun?

Drei Wege zu Vitamin D im Sommer

  1. Fetthaltiger Fisch: Lachs, Thunfisch und Makrelen sowie Fischlebertran sind gute Quellen für dies fettlösliche Vitamin.

  2. Eier und Käse: Eigelb, Rinderleber und bestimmte Käsesorten enthalten ebenfalls kleinere Mengen von Vitamin D.

  3. Nahrungsergänzungsmittel: Ein dediziertes Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin D ist eine hervorragende Methode, um mögliche Nährstofflücken zu schließen. Mit Vitamin D aus zwei natürlichen Quellen, einschließlich in einer von NutriCertTM zertifizierten Partnerplantage Hefe bietet NUTRILITETM Vitamin D eine einfache Methode, um das Rätsel des Sommers zu lösen.

Nehmen Sie NUTRILITE Vitamin D, damit Ihr Körper zu jeder Jahreszeit genügend Sonnenscheinvitamin erhält!

* Die Menge an Vitamin D, die mithilfe der Sonne über die Haut produziert wird, kann je nach Breitengrad, Jahreszeit, Ozonschicht und Bewölkung, Oberflächeneigenschaften, Bekleidung, Hautfarbe und Alter unterschiedlich sein. Quelle: EFSA NDA Panel, 2016. Scientific opinion on dietary reference values for vitamin D. EFSA Journal 2016;14(10):4547, 145 pp. doi:10.2903/j.efsa.2016.4547; https://efsa.onlinelibrary.wiley.com/doi/epdf/10.2903/j.efsa.2016.4547

** Quelle: Cashman KD, Dowling KG, et al. Vitamin D deficiency in Europe: pandemic? Am J Clin Nutr (2016) 103(4):1033–44.10.3945/ajcn.115.120873.

Wir benutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Cookies sind Dateien, die in Ihrem Browser gespeichert werden; sie werden von den meisten Websites dazu benutzt, Ihr Interneterlebnis zu personalisieren.

Durch die Weiternutzung unserer Website ohne Änderung der Einstellungen stimmen Sie der Nutzung von Cookies durch uns zu.

Ich verstehe